Loading...
//Firmengeschichte
Firmengeschichte 2018-10-04T09:22:21+00:00

Firmengeschichte

Die Geschichte der Zündholzfabrik in Zahlen:

  • 07.1919 – Abkommen zwischen 35 Unternehmern über den Bau einer Zündholzfabrik

  • 09.1919 –Erteilung einer Lizenz durch das Präsidium des Nationalrats des Herzogtums Teschen für die Gründung der Aktiengesellschaft für die Zündholzherstellung „Silesia“ (Amtsblatt des Nationalrats des Herzogtums Teschen Nr. 18 vom 20.11.1919, Pos. 238

  • 11.1919 – Erwerb von Grundstücken für den Bau der Zündholzfabrik

  • 1920 – 1921 – Bau der Fabrik in Czechowice

  • 09.1921 – Produktion der ersten Zündholzschachteln

  • 1925 – Gesetz (vom 15.07.1925) über die Einrichtung eines Zündholzmonopols in Polen

  • 1927 – Verkauf der Aktiengesellschaft für die Zündholzherstellung „Silesia“ an die Aktiengesellschaft zur Bewirtschaftung des Staatlichen Zündholzmonopols

  • 1939-1945 – die Fabrik wird durch einen kommissarischen Verwalter der Besatzungsmacht geleitet

  • 1951 – Verordnung des Ministers für die Leichtindustrie vom 01.01.1951 über die Errichtung eines staatlichen Unternehmens unter der Firma Zündholzbetriebe Czechowice

  • 1970-1980 – Modernisierung des Maschinenparks

  • 1993 – Beginn des Exportvertriebs im großen Umfang

  • 1997 – Implementierung der Zündholznorm EN 1783:1997:SAF

  • 2007 – Kommerzialisierung der Zündholzbetriebe Czechowice und Umwandlung in die Zündholzfabrik „Czechowice“ S.A.

  • 2010 – Implementierung der Norm ISO 9001

  • 2011 – Erhalt des FSC-Zertifikats

  • 2011 – Unterzeichnung eines Vertrags über den Verkauf von Aktien zwischen dem polnischen Staatsschatz und der PCC Consumer Products Sp. z o.o. sowie der PCC mit Sitz in Duisburg

  • 2014 – Implementierung der Norm ISO 14001

  • 2014 – Änderung des Namens der Fabrik in PCC Consumer Products Czechowice S.A.

Fotoarchiv

Die jahrzehntealten Schwarzweiß-Aufnahmen zeigen nicht nur, wie einst Zündhölzer hergestellt wurden, sondern nehmen den Betrachter auch mit auf eine sentimentale Zeitreise – in Zeiten, in denen die Mitarbeiterinnen in langen Röcken zur Arbeit kamen und zum Schutz Kopftücher trugen.

We invite you to view our archive gallery from the post-war period

Das Dokument stammt aus der Nationalen Filmothek

So sah der 19. Oktober 1950 in unserer Fabrik aus.